„very professional, knowledgeable and responsive“
Chambers Europe 2018

einer der „besten Kartellrechtanwälte”
Wirtschaftswoche 2018

Dr. Jörg-Martin Schultze, LL.M. (SMU Dallas)

Dr. Jörg-Martin Schultze berät in allen Bereichen des Kartellrechts und übt seine gesellschaftsrechtlich geprägte Notariatspraxis aus. Zu seinen kartellrechtlichen Beratungsschwerpunkten gehören die Fusionskontrolle, das Vertriebs- und Vertragskartellrecht, einschließlich der Strukturierung von Lizenzverträgen und Gemeinschaftsunternehmen, sowie die Vertretung von Unternehmen in Kartellverfahren und in Rechtsstreitigkeiten mit kartellrechtlichem Fokus. Dr. Schultze vertritt Unternehmen auch in kartellrechtlichen Schadensersatzverfahren, und zwar sowohl auf Kläger- als auch auf Beklagtenseite.

Dr. Jörg-Martin Schultze wird von Chambers Europe und Handelsblatt/Best Lawyers zu den besten Kartellrechtlern in Deutschland gezählt; er wird in anderen Ranking-Publikationen wie dem JUVE Handbuch, Who’sWhoLegal und Legal 500 Deutschland, Expert Guides, kanzleimonitor und der Wirtschaftswoche als Kartellrechtsexperte empfohlen.

Ausbildung und beruflicher Werdegang

  • Gründungspartner Commeo LLP (seit 09/2010)
  • Partner bei Baker & McKenzie in Frankfurt am Main (1995-2010); Leitung der europäischen Kartellrechtsgruppe (2009/2010); zuvor ab 1989 Associate bei Baker & McKenzie in Frankfurt mit einjährigem Aufenthalt in Brüssel
  • Master of Laws (LL.M.) an der Southern Methodist University Dallas/Texas (USA) (1989)
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (1977-82) und Promotion (1988)

Mitgliedschaften

  • International Bar Association (IBA), Antitrust Committee
  • American Bar Association (ABA), Antitrust Section
  • Studienvereinigung Kartellrecht
  • Kartellrechtsforum Frankfurt

Sprachen
Dr. Jörg-Martin Schultze berät seine Mandanten auf Deutsch und Englisch.

Publikationen
  • Wettbewerbsbeschränkungen im Kontext digitaler Plattformen, WuW 2018 (Dokumentennummer online: WUW1279707) (Mitautor: Jörg-Martin Schultze)
    Schultze/Pautke/Wagener, Vertikal-GVO, Praxiskommentar, Frankfurt am Main, 4. Auflage 2018
  • Schultze/Wauschkuhn/Spenner/Dau/Kübler, Der Vertragshändlervertrag, Frankfurt am Main, 
5. Auflage 2016
  • Zugangserfordernis zu Forschungsergebnissen nach der VO Nr. 1217/2010 – besteht die Gruppenfreistellung für Forschungs- und Entwicklungsvereinbarungen im Praxistest?, ZWeR 4/2014, S. 417 (Mitautorin: Stephanie Pautke)
  • Schultze (Hrsg.), Compliance-Handbuch Kartellrecht, Frankfurt am Main, 2014
  • Effizienz ja, aber bitte nur für beide Seiten: zur Reform des Kartellverfahrensrechts
Kommentar zum Regierungsentwurf der 8. GWB-Novelle, Betriebs-Berater 2012, Heft 46, 
Die Erste Seite
  • Umfassende Flexibilität bei der zahlenmäßigen Begrenzung selektiver Vertriebssysteme, 
Kommentar zum EuGH-Urteil vom 14.6.2012 (Rs. C-158/11) zu den Voraussetzungen einer Freistellung hinsichtlich selektiver Vertriebssysteme im Kraftfahrzeugsektor, Betriebs-Berater 2012, S. 1885
  • Schultze/Pautke/Wagener, Vertikal-GVO, Praxiskommentar, Frankfurt am Main, 3. Auflage 2011
  • BGH missachtet Praxis der EU-Kommission bei der Marktabgrenzung, Kommentar zum BGH-Urteil vom 30.03.2011 (KZR 6/09) zur Zulassung einer freien Werkstatt als Vertragswerkstatt, Betriebs-Berater 2011, S. 1363 (Mitautorin: Isabel Oest)
  • Die Umsetzung der neuen Vertikal-GVO in der Vertragspraxis, in: Schwerpunkte des Kartellrechts 2009/2010, Schriftenreihe des Forschungsinstitutes für Wirtschaftsverfassung und Wettbewerb e.V. Köln, Heft 263, S. 125
  • Die neue Vertikal-GVO – viel Lärm um nichts?, Betriebs-Berater 2010, Die Erste Seite
  • Wasserstandsmeldung aus Brüssel: Änderungsvorschläge der EU-Kommission zur Vertikal-GVO für 2010, Betriebs-Berater 2009, S. 2266 (Mitautorinnen: Dominique Wagener, 
Stephanie Pautke)
  • Händler darf Scout-Schulranzen bei eBay anbieten, Anmerkung zu LG Berlin, Urt. v. 21.04.2009 – 16 O 729/07, Betriebs-Berater 2009, S. 1382 (Mitautorin: Stephanie Pautke)
  • Schultze/Pautke/Wagener, Vertikal-GVO, Praxiskommentar, Frankfurt am Main, 2. Auflage 2008
  • Unter Kontrolle? OLG Düsseldorf hat in Sachen Fusionskontrolle im Krankenhaussektor entschieden, Der Neue Kämmerer 3/2007, S. 14 (Mitautorin: Stephanie Pautke)
  • Schultze/Pautke/Wagener, Die Gruppenfreistellungsverordnung für Technologietransfer-Vereinbarungen, Praxiskommentar, Frankfurt am Main, 2005
  • Die letzte ihrer Art: Die Gruppenfreistellungsverordnung der Europäischen Kommission – Mission Completed, EWS 2004, S. 437 (Mitautorinnen: Dominique Wagener, Stephanie Pautke)
  • Schultze/Pautke/Wagener, Vertikal-GVO, Praxiskommentar, Heidelberg, 2001
  • 2 Jahre sind genug! Ein Beitrag zu Laufzeiten von Wettbewerbsverboten in Unternehmenskaufverträgen, NZG 2001, S. 157 (Mitautorin: Dominique Wagener)
  • Internet und Vertrieb, Betriebs-Berater 2001, S. 317 (Mitautorin: Stephanie Pautke)